Jan-Filip Ťupa
In my opinion Jan-Filip Ťupa is one of the finest of the younger generation of cellists. He combines a keen intelligence with great sensitivity, clarity of purpose and focus in all matter musical.
— Raphael Wallfisch
  • Aktuelles

    Neue Veröffentlichung

    Mario Davidovsky: Synchronisms No.3 (1964) for cello and electronic sounds
    Vinyl & Video Edition veröffentlicht bei United Phoenix Records

    Hören & Sehen

    simple space verwandelt
    Eine spielerisch erkundbare Hörspiel- und Foto-Reportage aus dem Zukunftswald Schloss Freudenberg
    simple space verwandelt artist-wiesbaden.de/simplespace/

    Jan-Filip Ťupa: Liebesdisziplin / By Myself
    Ein Versuch über Disziplin und Freiheit, inspiriert von Musik aus zwei Jahrhunderten Violoncello Methodik.

    Auszeichnung

    Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik

    Die Edition Bernd Alois Zimmermann und das symphonische Spätwerk mit der Einspielung von Zimmermanns Concerto pour violoncelle et orchetre en forme de pas de trois mit Jan-Filip Ťupa und dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart unter der Leitung von Bernhard Kontarsky wurde ausgezeichnet mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik.
    Veröffentlichungen...